In Deutschland scheint es an jeder Straßenecke etwas Sehenswertes zu geben – das perfekte Zusammenspiel von abwechslungsreichen Naturlandschaften, architektonischen Meisterwerken, kulturellen Schätzen und modernen Attraktionen, machen die Bundesrepublik zu einem begehrten Reiseziel. Über 40.000 Deutschland-Urlauber wählten in einer offenen Online Umfrage die sehenswertesten Destinationen: Auf den ersten Plätzen befinden sich das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt, die Heidelberger Altstadt mit dem darüber thronenden Schloss, der Europa Park in Rust, das Schloss Neuschwanstein, die Altstadt von Rothenburg ob der Tauber und der Bodensee mit der Insel Mainau. Ebenfalls beliebt sind laut der Umfrage das Ulmer Münster, der Kölner Dom, Dresdens Altstadt und der Schwarzwald. Das Brandenburger Tor schaffte es nur auf den 15. Platz un die Insel Sylt liegt abgeschlagen auf dem 91. Platz1.

Doch was gibt es in Deutschland sonst noch zu entdecken? Hier sind die schönsten unbekannten Orte.

Externsteine im Teutoburger Wald


Die sächsische Schweiz kennen viele, doch im Teutoburger Wald nördlich von Paderborn gibt es eine bilderbuchreife sächsische Schweiz im Kleinstformat. Die fünf markanten Sandsteinfelsen wurden vor Millionen von Jahren senkrecht gestellt und liefern heute, am Rande eines kleinen Sees, ein aufregendes Fotomotiv. Die Felsen können Sie sogar erklimmen und sich oben auf der Aussichtsplattform ausruhen.

Hängeseilbrücke Rappbodetal


Rekordjäger sollten sich schleunigst auf den Weg in den Harz machen: Die Rappbodetalsperre wird seit Kurzem von der längsten Hängeseilbrücke der Welt überspannt. Sie verläuft in 100 Metern Höhe und misst 483 Meter – damit schlägt sie die Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück um sage und schreibe 120 Meter. Beim Rundumblick aus der Höhe lässt sich auch die mit 106 Metern höchste Staumauer Deutschlands erspähen. Wagemutige können einen freien Fall an einer Seilschaukel gleich mitbuchen.

Atta-Höhle bei Lüdenscheid


Angeblich zählte die schönste Schauhöhle Deutschlands seit ihrer Eröffnung 40 Millionen Besucher, doch hierzulande haben nur die wenigsten von ihr gehört. Das mag vielleicht daran liegen, dass Höhlen allgemein noch nicht auf der To-Do-Liste für den Sommerurlaub stehen, obwohl Deutschlands Karstlandschaften so manch ein beeindruckendes Exemplar aufweisen. Während der 40-minütigen Führung durch die 9°C kühle Atta-Höhle bekommen Sie märchenhafte, stimmungsvoll beleuchtete Kalksteingebilde zu sehen.

Partnachklamm in Garmisch-Patenkirchen


Von den Alpen haben wir Deutschen leider nur viel zu wenig abbekommen, doch das, was nördlich der österreichischen Grenze liegt, birgt ungeahnte Naturschönheiten. Das tief eingeschnitte, enge Tal der Partnachklamm ist auf einer Länge von 700 Metern begehbar. Dafür legte man bereits im frühen 20. Jahrhundert einen schmalen Weg entlang der Felsenwände an. Auch im Winter kann man hier durchwandern – dann gibt es zusätzlich bizarre Eisformationen zu bestaunen.

Schloss Lichtenstein südlich von Reutlingen

Fotogener geht es kaum: Auf einer Klippe am Albtrauf der Schwäbischen Alb errichtet, liegt das weitgehend unbekannte „Märchenschloss Baden-Württembergs“. Klar, es ist nicht so groß wie andere Burgen und Schlösser, doch haben Sie sich schon einmal umgesehen? Wem der Schlosshof nicht genug Anschauungsmaterial liefert, der kann eine 30- oder 60-minütige Führung durch das neugotische Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert buchen. Danach  können Sie zu kurzweiligen Wanderungen aufbrechen oder einen Abenteuerpark und Kletterwald besuchen.

Online Umfragen für die Wanderpause

Welche Regionen, Städte und Naturschätze gefallen Ihnen persönlich am besten? Urlauben Sie überhaupt gerne in Deutschland, oder zieht es Sie eher in den warmen Süden? Welchen Outdoor-Aktivitäten gehen Sie in den Ferien am liebsten nach? Wenn Sie eine Meinung zu diesem Thema besitzen und sie gerne loswerden möchten, machen Sie doch bei den bezahlten Online Umfragen von Meinungsstudie mit. Jede vollständig ausgefüllte Umfrage ist bis zu 7€ wert.

 

 

Dieser Absatz wurde von einer 3. Partei verfasst. Die Meinung ist die des Verfassers und repräsentiert nicht unbedingt die Meinung von Research Now oder von Meinungsstudie.de. Diese Informationen sind ohne Gewähr.

 

Referenzen

[1] DZT: Die TOP 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Online unter: http://www.germany.travel/de/staedte-kultur/top-100/germany-travel-attractions.html?page=1 (letzter Aufruf: 17.07.2017)

There are currently no comments.