Deutsche Arbeitnehmer dürfen sich über 30  freie Tage pro Jahr freuen, wovon 20 auf gesetzliche Urlaubstage fallen. Damit liegt die Bundesrepublik unter den Top 5 der „urlauberfreundlichsten“ Länder – in den USA gibt es z.B. keine gesetzlichen Urlaubstage und nur zehn Feiertage pro Jahr. Zu den Arbeitnehmern gesellen sich Tausende frisch gebackene Abiturienten, die vor dem Karriereeinstieg die Welt sehen möchten, Studierende mit monatelangen Semesterferien, Jungunternehmer in einer „Selbstfindungsphase“ und Berufstätige, die sich bewusst eine längere Auszeit gönnen. Ihnen allen ist gemein, dass sie möglichst preiswert verreisen möchten.

Umfrage: So spendabel sind die Deutschen im Urlaub

Eine Online Umfrage unter 4.000 Personen zum Jahresende 2016 fand heraus, dass die Deutschen durchschnittlich 1.666 € für ihren Haupturlaub ausgeben. Das sind 90 € pro Tag, wobei die Generation 55+ mit 98 € pro Tag am spendabelsten auftritt. Reisende unter 35 Jahren kommen dagegen mit 20 € weniger aus. Zu Buche schlagen vor allem Fernreisen in die USA, nach Kanada und nach Afrika. Die Türkei, Kroatien sowie innerdeutsche Reiseziele schneiden am günstigsten ab. Laut derselben Umfrage ist Spanien mit Abstand das beliebteste Urlaubsziel (für 14,1% der Befragten) – doch das wussten wir eigentlich schon lange, oder nicht? Italien, Österreich und die Türkei folgen auf den nächsten Plätzen, während nur 11,4% der Deutschen eine Fernreise unternehmen, die dann durchschnittlich 18 Tage lang dauert1.

Doch welche fernen Länder locken mit besonders günstigen Reisekosten? Hier sind die besten Destinationen für Sparfüchse (*alle Preisangaben sind für eine Person).

Indonesien und Malaysia

Um das Inselreich Südostasiens mit seinen Vulkanen, Regenwäldern, Tempeln, Reisfeldern, Dörfern und Hochebenen zu erkunden, könnte man glatt drei Jahresurlaube in Anspruch nehmen. Wer in Mittelklasse-Hotels übernachtet, sich mit einheimischen Transportmitteln fortbewegt, in einfachen Lokalen speist und Sightseeing-Touren unternimmt, gibt gerademal 200 € in einer Woche aus. Langzeit-Reisende kommen mit einem monatlichen Budget von 1.000 € locker aus. Wenn Sie dazu noch ein Flugschnäppchen ins benachbarte Singapur oder nach Kuala Lumpur ergattern, können Sie sich auf der Siegerseite wähnen.


bezahlte-online-umfragenNicaragua

Die Naturschönheit Mittelamerikas lässt sich am günstigsten in Nicaragua bestaunen. Für ein Bett im Schlafsaal zahlen Reisende etwa 10 €, für ein privates Zimmer 20 bis 25 €. Eine üppige Mahlzeit gibt es für unter 5 € zu haben. Für einen zweiwöchigen Urlaub sollten Sie etwa 500 € einplanen – dazu gibt es unzählige Strände, Mangrovenwälder, Meeresschildkröten und aufregende Vulkane. Okay, die Flugpreise von etwa 1.000 € fallen natürlich ins Gewicht, doch je länger Sie bleiben, desto mehr zahlt es sich aus!

Nepal

Nepal ist bei passionierten Wanderern und Abenteurern besonders beliebt. Das vom Himalayagebirge durchzogene, mystische und friedliche Land hat es schon so manch einem Reisenden angetan. Gut, dass es kein Vermögen kostet, die schneebedeckten Berggipfel in der aufgehenden Sonne zu betrachten: Für einen mittleren Reisestandard zahlt man in Nepal lediglich 25 € pro Tag – inklusive Unterkunft, Verpflegung, Transport, Unterhaltung, Trinkgeld und der ein oder anderen Feier. Wer luxuriös unterwegs sein will und nur die nobelsten Hotels aussucht, gibt nicht mehr als 1.000 € innerhalb von zwei Wochen aus.

Indien

Wer den riesigen Subkontinent in all seinen Facetten kennenlernen möchte, sollte einen längeren Sommerurlaub planen. Dank der Geldbeutel-freundlichen Preise ist das aber überhaupt kein Problem: Mit nur 800 € auf dem Konto können Sie einen Monat lang Urlaub machen. Wahre Budgetreisende kommen während dieser Zeit sogar mit nur 300 € aus, denn ein Bett für die Nacht kostet gerademal 5 €, während es für 3 € eine leckere landestypische Mahlzeit gibt.


umfragenEcuador

Falls Sie die Anden dem Himalaya vorziehen, sollten Sie sich mit dem kleinen lateinamerikanischen Land am Äquator näher befassen. Im Rahmen einer zweiwöchigen Reise, die Sie gerademal 420 € kosten wird, lernen Sie drei unterschiedliche Ökosysteme kennen: Die trockene, sonnenverwöhnte Küste im Westen, das kühle, kulturreiche Hochland in der Mitte und der heiße, exotische Regenwald im Osten.

Ergattern Sie wertvolle Gutscheine mit Online Umfragen

Sind Sie ein wahrer Reisejunkie? Wie viel geben Sie durchschnittlich für Ihren Jahresurlaub aus? Welches Land ist Ihr liebstes Reiseziel? Wenn Sie eine klare Meinung zu diesem Thema besitzen und diese teilen möchten, nehmen Sie doch einfach an den bezahlten Umfragen von Meinungsstudie teil! Für jede abgeschlossene Online Umfrage werden Sie mit einem Prämienguthaben von bis zu 7 € belohnt.

 

Dieser Absatz wurde von einer 3. Partei verfasst. Die Meinung ist die des Verfassers und repräsentiert nicht unbedingt die Meinung von Research Now oder von Meinungsstudie.de. Diese Informationen sind ohne Gewähr.

 

 

Referenzen

[1] Stiftung für Zukunftsfragen: Tourismusanalyse 2017. Online unter: http://www.tourismusanalyse.de/de.html (letzter Aufruf: 13.07.2017)

 

There are currently no comments.