Während sich manche Leute auf diesem Planeten dreimal täglich von Bohnen und Reis ernähren, gibt es andere, die immer wieder nach neuen ausgefallenen Kreationen und super-exklusiven Gerichten suchen. Essen ist in unserem Kulturkreis längst keine bloße Notwendigkeit mehr, sondern ein Erlebnis, eine Ausdrucksform des persönlichen Lifestyles, ein Grund zum Insta-Posten und facebook-Prahlen. Wenn Sie also auf der Suche nach den ausgefallensten Gerichten dieser Welt sind, sollten Sie sich die folgende Liste näher anschauen.

  1. Das teuerste Essen der Welt

Nach oben hin gibt es ja bekanntlich kein Limit. Der Inhaber von Nino’s Bellisima Pizza in Manhattan witterte seine Chance, die globale High Society für italienische Kulinarik zu begeistern (welche sonst für etwa 10€ über die Theke geht) und entwarf eine Pizza für schlappe 1.000$. Das Geheimnis ist natürlich das Topping: Kaviar, essbare Goldblättchen, Hummerfleisch in Cognac-Soße, Trüffel und so weiter… Indem man die teuersten Nahrungsmittel auf eine Pizza legt, erhält man automatisch das teuerste Gericht der Welt! Obwohl Ninos Pizza weit bekannt ist und pro Jahr um die 50 Abnehmer findet, ist er nicht der Rekordhalter. Laut dem Guinness Buch der Rekorde kommt die aktuell teuerste kommerziell erhältliche Pizza von Industry Kitchen in New York. Der stolze Preis von 2.800$ ist den hoch exklusiven und seltenen Zutaten aus aller Welt wie Stilton-Käse, Foie Gras, Trüffel, Kaviar und 24Karat-Goldblättern geschuldet.

  1. Das seltsamste Gericht

Auch hier ist es natürlich schwer, einen Sieger zu wählen, denn die Auswahl an verrückten Gerichten ist groß. Von frittierten Taranteln über Schlangenwein und Entenblut-Suppe bis hin zu schottischem Haggis (mit Innereien, Zwiebeln und Haferflocken gefüllter Schafsmagen) gibt es da so einige Kuriositäten. Richtig bizarr geht es aber in Vietnam zu: Hinter dem harmlosen Begriff „Balut“ versteckt sich ein etwa zweieinhalb Wochen lang angebrütetes Entenei, das zum Verzehr gekocht wird. Vorher wird das Ei natürlich durchleuchtet, um sicherzugehen, dass sich der Küken-Embryo zufriedenstellend entwickelt hat und der Körper mitsamt Schnäbelchen und Federn deutlich sichtbar ist. Abergläubische Konsumenten glauben fest an die potenzsteigernde Wirkung.

umfrage-teilnehmen

  1. Das schönste Gericht

Das spanische Restaurant Mugaritz hat das Gericht „rote Früchte aus dem Garten“ auf dem Menü stehen. Dahinter verbergen sich auf einem Teller garnierte Beeren, die von voluminösen, perfekt geformten Blubberblasen überhäuft sind – die Blasen bestehen aus roter Beete. Andoni Luis Aduriz experimentierte etwa ein Jahr lang, um die Blasen so hinzubekommen, wie er es wollte. Die Konkurrenz schläft aber nicht: Wer bloß einen Blick auf Pinterest wagt, wird von den farbgewaltigen, sorgfältig angerichteten Kreationen mit essbaren Blüten, Früchten, süßen Torten und Cremes, Meeresfrüchten sowie Soßen erschlagen. Da fragt man sich: Wer will das überhaupt noch essen, wenn es sich als Tischdeko doch viel besser macht?

  1. Das Essen der Zukunft

Gezüchtete Fische, proteinreiche und allseits-erhältliche Insekten, im Labor hergestelltes Fleisch-Irgendwas oder genetisch modifiziertes Gemüse – dies alles wird in Zukunft auf unseren Tellern landen. Der neueste Schrei aber ist 3D-gedrucktes Essen! Mittlerweile lässt sich ja so ziemlich alles drucken: Möbel, Prothesen, Häuser… Wieso also nicht auch Essen? Zurzeit sind vor allem Konditoren und Bäcker wie auch Altenpfleger an der Technologie interessiert – denn die Drucker bringen den Teig bzw. den mit Nährstoffen angereicherten Brei in eine ansehnliche Form. Künstlerische, individualisierte Kreationen entstehen dadurch kinderleicht und entfachen den Spaß am Essen. Das Münchner StartUp Print2Taste ist nur eines von vielen zukunftsorientierten Unternehmen, die an alltagstauglichen Lebensmitteldruckern herumtüfteln.

  1. Weltraumnahrung

Astronautennahrung auf der Erde? Ja, das gibt es mittlerweile auch, denn die Weltraumkost hat ganz entscheidende Vorteile: Die in Flaschen oder Beutel abgefüllten Gerichte sind reich an Nährstoffen und Spurenelementen und bereits fertig zubereitet – gestresste Business-Leute und Koch-Muffel könnten also durchaus Gefallen daran finden. Aber auch Wanderer und Bergsteiger, Kranke, Sportler sowie Menschen in krisengeplagten Regionen erkennen die Vorteile der sonderlichen Trink-Nahrung. Es gibt insgesamt 20 Getränke und 74 Speisen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, aus denen sich die Raumfahrer der NASA ihre Menüs zusammenstellen können. Wer hier in Deutschland auf den Trend abfährt, genießt nicht ganz so viel Auswahl.

Wann nehmen Sie an Ihrer ersten Online Umfrage teil?

bezahlte-online-umfragen

Haben Sie einst ein wirklich sonderbares Gericht aus einem fremden Land probiert? Sind Sie regelmäßig mit Garnieren, Gestalten und Verzieren in der Küche beschäftigt, oder ist Ihnen das Aussehen Ihres Essens so ziemlich egal? Und wie viel Geld wären Sie bereit, für ein exklusives Menü auszugeben? Wenn Sie Ihre Meinung zu diesem Thema kundtun möchten, können Sie dies auf Meinungsstudie.de tun! Als Mitglied der weltweiten Community erhalten Sie Einladungen zu interessanten und relevanten Umfragen, an denen Sie jederzeit teilnehmen dürfen. Ihre Mühe wird natürlich auch belohnt: Jede bezahlte Umfrage bringt Ihnen zwischen 50 Cent und 7 Euro ein. Ihr Guthaben können Sie später in einen Gutschein umtauschen.

 

 

Dieser Absatz wurde von einer 3. Partei verfasst. Die Meinung ist die des Verfassers und repräsentiert nicht unbedingt die Meinung von Research Now oder von Meinungsstudie.de. Diese Informationen sind ohne Gewähr.

There are currently no comments.