Internationaler-Frauentag

Seit den Zeiten des Ersten Weltkriegs setzen sich Frauen am 08. März eines jeden Jahres für Gleichberechtigung und Emanzipation ein. Während in Europa und der restlichen westlichen Welt schon große Fortschritte gemacht wurden, bestehen in anderen Ländern soziale und genderspezifische Brennpunkte fort. Themen wie Wahlberechtigung, Schwangerschaftsabbruch, Bildungszugang, Zwangsheirat und Diskriminierung stehen dort an der Tagesordnung. Das soll aber nicht heißen, dass es hierzulande nichts mehr zu verbessern gibt: Vor allem für die Lohngleichheit machen sich Frauen (und Männer) am Weltfrauentag besonders stark.

Gerade für junge Frauen ist es wichtig, Vorbilder aus den verschiedensten Lebensbereichen zu haben, die ihnen jeden Tag neuen Mut geben. Natürlich gab und gibt es viele weibliche Persönlichkeiten, die solch eine Vorbildrolle einnehmen – deshalb folgt hier nur eine kleine Auswahl:

online-umfragen

  1. Angelina Jolie

„We have a choice about how we take what happens to us in our life and whether or not we allow it to turn us.“

Als Lara Croft wurde die Filmwirkende auf der ganzen Welt bekannt – ihr Talent wurde ihr dabei sozusagen in die Wiege gelegt. Neuerdings machte die über 40-jährige Golden Globe-Gewinnerin auch als Regisseurin und Produzenten von sich reden. Doch was in diesem Zusammenhang wirklich zählt, ist Jolies vorbildliches humanitäres Engagement mit Fokus auf Flüchtlinge, Menschenrechte und internationale Beziehungen. Sie besucht regelmäßig Flüchtlingslager in allen erdenklichen Ecken der Erde und lässt die Bilder davon um den Globus gehen. Dabei kämpft sie nicht nur an der vordersten Front für bessere Bedingungen, sondern auch auf politischer Ebene. 

  1. Serena Williams

„I’ve had to learn to fight all my life – got to learn to keep smiling. If you smile things will work out.“

Serena Williams ist eine wahrliche Ikone des Frauensports: Die Liste ihrer erzielten Siege und Rekorde ist lang, weshalb sie als erfolgreichste Tennisspielerin seit 1968 gilt. Die überzeugte Veganerin schaffte es mehrfach, nach schlimmen Verletzungen und wechselhaften Jahren die Spitze der Weltrangliste zurück zu erobern und ist mit über 30 Jahren noch topfit. Dem Karriereglück folgte nun endlich auch das Familienglück, denn seit 2017 ist Serena Williams Mutter.

  1. Michelle Obama

“There are still many causes worth sacrificing for, so much history yet to be made.”

Bis vor kurzem war die 1964 geborene Anwältin die viel gefeierte First Lady an Barack Obamas Seite und absoluter Medienliebling. Die Tochter eines Maschinisten und einer Sekretärin studierte an den angesehenen Universitäten Princeton und Harvard und überzeugte später die ganze Welt mit ihrem stilbewussten Auftreten, ihrem politischen Einfluss im Weißen Haus und der Vorliebe zu wohltätigen und philantrophischen Aktivitäten. Michelle zeigt, dass eine liebende Ehefrau und Mutter auch eine intelligente, emanzipierte Frau sein kann.

  1. Oprah Winfrey

“For too long, women have not been heard or believed if they dare speak the truth to the power of those men. But their time is up. Their time is up.”

Oprah ist eine der berühmtesten, wohlhabendsten und mächtigsten Frauen in der Geschichte der USA – und das, obwohl sie als Afroamerikanerin in ärmlichen Verhältnissen ohne Vater aufwuchs. Die ehemalige Talkshow-Moderatorin, Businessfrau und Milliardärin hat ein großes Herz und zeigt sich äußerst spendabel, wenn es um wohltätige Zwecke geht, die insbesondere Mädchen und Frauen in Afrika betreffen. Einige Fans gehen sogar so weit, sie als nächste US-Präsidentin zu umwerben – immerhin sorgte ihre viel gelobte Rede bei den Golden Globe Awards 2018 für reichlich Gänsehaut.

  1. Coco Chanel

„In order to be irreplaceable one must always be different.“

Noch heute sind Frauen auf der ganzen Welt dankbar dafür, dass die revolutionäre und selbstbewusste Modedesignerin Coco Chanel in den 20er Jahren das „kleine Schwarze“ entwarf. Dem nicht genug, galt sie als Wegbereiterin für eine funktionelle, moderne Damenmode und machte Kurzhaarschnitte und luftige Hosen zum Trend. Ihr Parfüm Chanel°5 ist bis heute ein absoluter Klassiker. Sie hinterließ ein umsatzstarkes, hochrangiges Modelabel, das ungebremst Erfolge feiert.

  1. Rosa Parks

„Whites would accuse you of causing trouble when all you were doing was acting like a normal human being instead of cringing.“

Die mutige Afroamerikanerin Rosa Parks wurde berühmt, als sie sich 1955 weigerte, ihren Sitzplatz im Bus für einen weißen Fahrgast zu räumen. Sie wurde festgenommen, musste 14 Dollar Strafe zahlen und stieg dann zu einer Ikone der Bürgerrechtsbewegung auf.

  1. Frida Kahlo

„Feet, what do I need you for when I have wings to fly?“

Frida Kahlo ist eine Art Mythos: Die mexikanische Malerin drückte in ihren Bildern ihr seelisches und körperliches Leiden aus. Als junges Opfer eines Busunglücks war sie immer wieder ans Bett gefesselt und begann quasi aus Langeweile, ihre berühmten Selbstporträts zu malen, in denen sie sich selbst mit durchlaufender Augenbraue, Oberlippenbärtchen und ernstem Blick darstellt. Auch ihre Ehe mit dem 20 Jahre älteren Diego Rivera war sehr bewegt: Er war häufig untreu, sie verfiel daraufhin dem Alkohol und gelegentlichen Affären. Etwa ein Jahr, nachdem ihr der Unterschenkel amputiert wurde, starb sie. Ihre ausdrucksstarken Bilder blieben für die Ewigkeit zurück.

  1. Amelia Earhart

“Please know that I am aware of the hazards. I want to do it because I want to do it. Women must try to do things as men have tried. When they fail, their failure must be a challenge to others.”

Noch heute jagt uns die Schicksalsgeschichte der US-amerikanischen Flugpionierin einen Schauer über den Rücken. Sie schrieb Geschichte, indem sie 1932 als erste Frau den Atlantik überflog. 1937 wollte sie noch höher hinaus und die ganze Welt umrunden – bis heute wirft ihr mysteriöses Verschwinden Fragen auf.

  1. Marie Curie

“Nothing in life is to be feared. It is only to be understood.”

Die weltbekannte Physikerin und Chemikerin Marie Curie ist die einzige Frau, die mehrere Nobelpreise verliehen bekam und zudem die einzige Person, die Nobelpreise auf zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt. Nach ihrem Studium an der Sorbonne-Universität spezialisierte sie sich auf die Erforschung radioaktiver Substanzen und übernahm nach dem Tod ihres Mannes dessen lehrende Tätigkeiten. 

bezahlte-online-umfragen

  1. Angela Merkel

„Und wenn wir jetzt anfangen müssen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

Angela Merkel taucht, seitdem sie 2005 zur ersten Bundeskanzlerin Deutschlands gewählt wurde, immer wieder in den Listen der mächtigsten und einflussreichsten Frauen auf. Immerhin führt „Angie“ eine der wirtschaftlich stärksten und politisch stabilsten Nationen dieser Welt mit Souveränität. Und das, obwohl man früher noch regelmäßig Witze über ihr Aussehen gemacht hatte. Das traut sich heutzutage niemand mehr, denn im Alter von über 50 Jahren sieht die Politikerin besser aus als je zuvor. Angela Merkel beweist, dass man keinen Sexappeal braucht, um als Frau an die Spitze zu kommen, und schreckt auch nicht davor zurück, die mächtigsten Männer dieser Welt in die Schranken zu weisen.

Nehmen Sie noch heute an Ihrer ersten Online Umfrage teil!

Welche berühmten Persönlichkeiten faszinieren und inspirieren Sie immer wieder? Glauben Sie, dass die Emanzipation und Gleichstellung der Frau weitgehend abgeschlossen ist, oder gibt es noch viel Verbesserungsbedarf? Und was würden Sie verbessern, wenn Sie könnten? Falls Sie Ihre Meinung zu diesem Thema loswerden möchten, haben Sie auf Meinungsstudie.de Gelegenheit dazu. Als Mitglied der ständig wachsenden Community können Sie bei verschiedensten Umfragen mitmachen und so für wichtige Erkenntnisse sorgen. Jede bezahlte Umfrage bringt Sie Ihrem nächsten Gutschein einen Schritt näher.

 

 

There are currently no comments.