Man muss kein Fan von American Football sein, um vom legendären Super Bowl, dem Finale der National Football League (NFL), gehört zu haben. Das Sportevent findet in der Form, wie wir es heute kennen, schon seit 1969 statt und sorgt regelmäßig für rekordverdächtige TV-Einschaltquoten. Ganz Amerika scheint zu dieser Jahreszeit über nichts anderes zu reden, wobei sich das Fieber allmählich auch hierzulande ausbreitet.

umfragen

Doch mal ehrlich: Der Sport ist nur Nebensache. Was die Welt wirklich bewegt, ist die Halbzeitshow, bei der Musiker von Rang und Namen akribisch einstudierte, spektakuläre Shows abliefern (die oftmals auch über die weitere Karriere entscheiden). Die große Frage lautet also: Was erwartet uns dieses Jahr? Und welches sind die 5 besten Super Bowl-Performances aller Zeiten, an die es anzuknüpfen gilt?

Die 5 besten Super Bowl-Halbzeitshows

1. Katy Perry, Lenny Kravitz, Missy Elliott 2015

Katy Perry absolvierte die wohl abwechslungsreichste Halbzeitshow mit mehreren Kulissen- und Kostümwechseln. Anfangs ritt sie, passend zu ihrem Hit „Roar“, auf einem gigantischen, metallisch glänzenden Löwen mit feuerroten Augen in Richtung Bühne, um anschließend zusammen mit Lenny Kravitz „I kissed a Girl“ zu performen. Danach tanzte und sang sie quietschvergnügt im Beisein von Plüsch-Haien, Palmen, übergroßen Strandbällen und freundlichen Surfboards. Später zeigte sie sich im HipHop-Style mit Missy Elliott, die alle ihre alten Klassiker zum Besten gab. Zum Abschluss schwebte Katy Perry beim Song „Firework“ auf einem winzig kleinen Podest über dem Boden.

2. Beyoncé 2013

Mit Beyoncés epischer Silhouette im Licht und dem Song „Crazy in Love“ begann die Show, welche die Sängerin komplett in einem knappen schwarzen Kostüm absolvierte. Sie war allerdings nicht allein: Dutzende Tänzerinnen, die allesamt Beyoncé irgendwie ähnlich sahen, lieferten eine perfekt einstudierte Choreographie ab. Die Show zentrierte sich voll und ganz um Beyoncé, denn auch das Bühnenbild war ein Abbild der talentierten Schönheit. Es gab sogar eine kurze Wiederevereinigung von Destiny’s Child für „Independent Woman“. Die Show war ganz klar etwas fürs Auge, aber Katy Perry war – mit allem Respekt – gesanglich doch etwas besser.

3. Michael Jackson 1993

Damals, als Michael Jackson der größte Superstar aller Zeiten war, sah der Super Bowl noch anders aus: Die Show fand unter freiem Himmel bei Tageslicht, ohne übergroße Leinwände und teure Spezialeffekte statt. Dennoch heizte Michael, der ganz typisch eine schwarze Hose und ein weißes Hemd trug, der Menge ordentlich ein, während er Klassiker wie „Billy Jean“ und „Black and White“ zum Besten gab. Als das Publikum bei „Heal the World“ übergroße Abbildungen von Kindern gen Himmel reckte und tausende Sprösslingen zu Michael auf die Bühne kamen, um mit ihm zu singen, wurde eine kraftvolle Message vermittelt.

4. U2 2002

U2 ist ja bekanntermaßen die ideale Band, um große Stadien mit ihrer Musik zu füllen und die Menschen völlig um den Verstand zu bringen. Beim Super Bowl begannen sie mit einem ausgedehnten „Beautiful Day“ auf einer großen herzförmigen Bühne, um anschließend zum Gedenken an den 11. September eine Leinwand mit allen Namen der Todesopfer gen Himmel steigen zu lassen. Die Show lieferte Gänsehaut, steckte aber auch voller Patriotismus. So hielt Bono zum Ende der Performance das Innere seiner Jacke hoch, wo die amerikanische Flagge auszumachen war.

5. Lady Gaga 2017

In jüngeren Jahren wurden die Maßstäbe für die Halbzeitshow hoch angesetzt. Da ist es nicht verwunderlich, dass Lady Gaga ebenfalls eine super Performance ablieferte. Zuerst trällerte sie, in einem silbernen Etwas auf dem Dach des Stadiums stehend, „God bless America“, bevor sie in einem akrobatischen Spektakel auf die Bühne niederschwebte und ihre besten Songs performte. Choreographisch und gesanglich war das ganz große Klasse.

Das gibt es dieses Jahr zu sehen

Wie jedes Jahr spekulierten Musik-Fans und Sport-Begeisterte im Vorfeld des Super Bowls, was während der etwa 13-minütigen Halbzeitshow alles passieren würde. Wer darf alles mit auf die Bühne? Sind Skandale zu befürchten? Wie aufwendig ist die Show-Inszenierung? Dieses Jahr sorgte allerdings schon die Auswahl des Haupt-Acts für Aufsehen: Pepsi wählte Justin Timberlake, der – so behauptet man – vor vielen Jahren Janet Jacksons florierende Karriere zu einem jähen Ende brachte. Im Rahmen der „Nipplegate“-Affäre wurde bei der gemeinsamen Performance Janets Busen aus Versehen unter der Einwirkung Timberlakes entblößt, was im prüden Amerika ein riesiger Skandal war. Jetzt darf Justin wieder auf die Bühne, und so manch einem Janet-Fan gefällt das gar nicht.

bezahlte-online-umfragen

Dabei tritt der ehemalige NSYNC-Sänger bereits zum dritten Mal beim Super Bowl auf – eine große Ehre, die nicht jedem zuteil wird. Ob er prominente Gastauftritte zulässt oder die Bühne ganz allein für sich beanspruchen wird, bleibt noch ein Geheimnis. Die Nationalhymne, das ist bereits bekannt, wird Pink zum Besten geben.

Und was denken Sie über den Super Bowl? Verraten Sie es uns in einer Online Umfrage!

Hier bei Meinungsstudie füllen Tausende von Menschen regelmäßig Online Umfragen zu den unterschiedlichsten Themen aus. Dadurch bekommen Organisationen und Unternehmen wichtige Informationen geliefert, die sie für die zukünftige Gestaltung ihrer Dienstleistungen und Produkte benötigen. Wenn Sie an einer spannenden Umfrage teilnehmen, erhalten Sie eine festgelegte Anzahl an Prämienpunkten, die sich mit der Zeit akkumulieren und schließlich gegen einen Gutschein Ihrer Wahl eingelöst werden können. Eine bezahlte Umfrage ist je nach Länge, Thema und Komplexität bis zu 7€ wert!

There are currently no comments.