Wer ab und zu Serien und Filme schaut oder mit dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten bereits in persönlichen Kontakt getreten ist, der weiß, dass Thanksgiving für viele Amerikaner ein nahezu heiliges Fest ist. In so manch einem Haushalt scheint Thanksgiving sogar Weihnachten Konkurrenz zu machen, denn am vierten Donnerstag im November heißt es: Mit den Liebsten Zeit verbringen, stundenlange Vorbereitungen in der Küche treffen, eine riesige Feier schmeißen und bei einem krönenden Dinner den Gaumen auf Vergnügungsreise schicken. Der Truthahn ist das Symbol eines erfolgreichen Thanksgiving-Festes und darf auf keinem Tisch fehlen. Auch das dankende Tischgebet ist Teil der alljährlichen Feier. Dabei ist der 23. November, ein gesetzlicher Feiertag in den USA, nur der Beginn des ganz großen Wahnsinns. Thanksgiving leitet nämlich offiziell die Vorweihnachtssaison ein, sodass der berühmt-berüchtigte Black Friday am Folgetag mit unwiderstehlichen Rabatten in Läden und Online Shops lockt.

In Deutschland haben wir zwar das Erntedankfest im Oktober, doch jener Tag genießt längst nicht denselben Stellenwert wie Thanksgiving in Amerika. Wer diesen November noch einen Grund braucht, die gesamte Familienbande bei kalt-düsterem Wetter unter einem Dach zu vereinen und sündhaft leckere Gerichte zu verkosten, der sollte die Thanksgiving-Tradition auch im eigenes Haus einführen.

Mit diesen 10 Must-Haves schaffen es selbst blutige Anfänger, ein filmreifes Abendessen zu kreieren.

1. Truthahn

Der Star des Abends ist nicht etwa der ulkige Onkel oder die neugeborene Nichte, sondern der goldbraun gebackene, saftig marinierte und in der Tischmitte platzierte Truthahn. Bevor Sie das Wagnis der aufwendigen Zubereitung eingehen, sollten Sie sich unbedingt einen Bräter und ein elektronisches Bratenthermometer zulegen, denn die Backzeit richtet sich nach der Temperatur des Vogels!

2. Füllung

Sie glauben gar nicht, wie viel Platz im Inneren eines Truthahns herrscht! Und wie sollte es anders sein: Jener Platz wird für noch mehr Leckereien genutzt. Die traditionelle Truthahn-Füllung besteht aus Mais- oder Toastbrot, feingewürfeltem Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Salbei und Apfelstückchen.

3. Kartoffelbrei

Wir Deutschen lieben unsere Kartoffelgerichte, und glücklicherweise ist Kartoffelbrei ein unverzichtbarer Teil von Thanksgiving. Fluffig, cremig, süsslich – der ideale Begleiter zum zart-knusprigen Geflügelfleisch.

4. Bratensoße

Es gibt nichts über eine dickflüssige, deftige, braune Bratensoße, die den Truthahn nur noch saftiger werden lässt und auf ästhetische Weise an den Seiten des Kartoffelbreihügels herunterläuft.

5. Grüne Bohnen-Auflauf

Viele Amerikaner würden sagen, ein Thanksgiving Menü ohne Bohnen-Auflauf ist nicht komplett. Glücklicherweise ist dieser schnell zuzubereiten, denn im Grunde handelt es sich tatsächlich „nur“ um grüne Bohnen, die zusammen mit Zwiebeln, Speck und Champignons in einer Auflaufform mit Käse überbacken wurden. Yammi!

6. Brötchen

Dass Brot und Brötchen zu einer ausgewogenen Mahlzeit dazugehören, muss man uns Deutschen ja wohl nicht sagen! Am Besten die Margarine oder Butter gleich dazustellen.

7. Cranberry-Soße


Aus Cranberrys, Orangensaft, Zucker und Stärke lässt sich in kürzester Zeit eine fruchtig-süße Soße zubereiten, die nicht nur zum Truthahn, sondern auch zu Desserts und Wildgerichten passt.

8. Apfel-Cheddar-Salat

Die Vegetarier und Diät-Freaks in Ihrer Familie werden sich über die Bereitstellung eines kleinen Salats freuen. Diese Variante setzt sich aus Kopfsalat, Apfelschnitten, Walnüssen und Cheddar-Käse zusammen. Das Dressing wird aus Apfel-Cider, Essig, Honig, Salz und Pfeffer angerührt.

9. Punch

Um all das gute Essen herunterzuspülen, müssen leckere Getränke her! Vorsicht mit kohlensäurehaltigen Flüssigkeiten, denn die führen zu einem ungewollten Sättigkeitsgefühl und Blähbauch. Für die Erwachsenenrunde sind herbstliche Punchs die ideale Wahl. Hierzu Apfel-Cider, Prosecco, Wodka und Ginger Beer vermischen, mit Eiswürfeln auffüllen und mit Apfelscheiben, Orangenscheiben sowie Zimtstangen garnieren.

10. Kürbiskuchen

Kürbisse sind nicht nur zu Halloween „in“, sondern auch zu Thanksgiving! Ob Butternut-Kürbis, Hokkaido oder der mächtige Muskatkürbis – kein anderes Gemüse ist so herbstlich wie dieses. Für den typisch amerikanischen Pumpkin Pie brauchen Sie einen Hokkaido-Kürbis, Eier, braunen Zucker, Mehl, Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Kondensmilch und einen backfertigen Mürbeteigboden.

Bezahlte Online Umfragen lassen Sie bei den Festvorbereitungen sparen

Was halten Sie von dem anhaltenden Trend, amerikanische Feiertage und Bräuche in deutschen Haushalten einzuführen? Kommt bei Ihnen der Truthahn ausschließlich zu Weihnachten auf den Tisch, oder haben Sie sich von dem Thanksgiving-Fieber anstecken lassen? Meinungsstudie lädt Sie dazu ein, Umfragen zu Ihren Ansichten, Vorlieben und Gewohnheiten zu beantworten und Unternehmen dabei zu helfen, sich an den Bedürfnissen der Gesellschaft auszurichten. Wer in regelmäßigen Abständen die Meinungsumfragen online ausfüllt, kann in Form von Gutscheinen richtig absahnen und beim nächsten Thanksgiving-Einkauf bares Geld sparen. Nach der kostenlosen Anmeldung können Sie noch heute an Ihrer ersten Umfrage teilnehmen!

Dieser Absatz wurde von einer 3. Partei verfasst. Die Meinung ist die des Verfassers und repräsentiert nicht unbedingt die Meinung von Research Now oder von Meinungsstudie.de. Diese Informationen sind ohne Gewähr.

 

There are currently no comments.