5 Ideen für ein cooles Workout nach Feierabend: Laut einer Umfrage unter knapp 1.000 Teilnehmern, trainieren 36,8% der Deutschen am liebsten nach Feierabend. Dagegen raffen sich nur 7,6% regelmäßig zum Frühsport auf und 11,8% der Befragten werden allenfalls am Wochenende aktiv, da ihnen unter der Woche ganz einfach die Zeit zum Sporttreiben fehlt. Diejenigen, die täglich dazu kommen, sind sowieso in der Minderheit – 45% der Deutschen bewegen sich mehrmals in der Woche und 23,9% an wenigstens einem von sieben Tagen mehr als üblich1. Wie sieht es bei Ihnen aus? Vielleicht würden Sie gerne mehr Sport treiben, haben aber noch nicht das Richtige für sich gefunden? Keine Sorge – es gibt mittlerweile reichlich Alternativen zum Laufband, Crosstrainer und Joggingpfad. Hier sind fünf schweißtreibende und spaßige Ideen für den Sport nach Betriebsschluss.

1. Crossfit


Crossfit-Studios sind auf den ersten Blick überraschend leer. Die trendige Sportart kommt nämlich ganz ohne die typischen Fitnessgeräte aus – lediglich ein paar Gewichte, Kugelhanteln, Boxen, Springseile und Fitness-Schlingen sind nötig. Jede Kurseinheit besteht aus einer Aufwärmphase, dem WOD (= Workout of the Day) und einer Regenerationsphase. Das WOD wird aus den verschiedensten Übungen zusammengestellt – Gewichteheben, Liegestützen, Kniebeugen, Bauchmuskeltraining, turnerische Einlagen, Rennen, Springen und so weiter. Die Abfolge der Übungen ist im Voraus definiert: Es gilt, innerhalb einer vorgegeben Zeitdauer möglichst viele Wiederholungen zu schaffen oder eine bestimmte Anzahl an Runden zu durchlaufen. Dabei sorgt der insgeheime Wettbewerb unter den Kursteilnehmern für ordentlich viel Ehrgeiz. Gleichzeitig beansprucht Crossfit die verschiedensten Muskelpartien und sorgt für Ausdauer.


 

online-umfrage

2. Trampolinspringen

Nein, hier ist nicht das Kindertrampolin im Garten gemeint – Trampolinspringen für Erwachsene liegt voll im Trend! Wenn es in Ihrer Nähe kein Fitnessstudio mit einem entsprechenden Angebot gibt, sollten Sie sich nach einer Trampolinhalle umschauen. Solche Hallen gibt es mittlerweile ist fast allen größeren Städten wie z.B. München, Düsseldorf, Essen, Berlin, Hamburg, Leipzig, Stuttgart… viele weitere sind derzeit in Planung! Vorab müssen Sie Ihre gewünschte Springzeit reservieren und eventuell einer kurzen Sicherheitseinweisung beiwohnen. Dann dürfen Sie sich nach Belieben austoben: Auf dem großen Hauptfeld mit vielen zusammenhängen Trampolinen können Sie fröhlich umherhüpfen, herumturnen und den ein oder anderen Salto wagen. Für maximalen Spaß sorgen gesonderte Attraktionen wie „Survival-Spiele“ und Hindernis-Parcours.

3. Latin Step

Haben Sie schon einmal lateinamerikanische Tanzschritte mit Step Aerobic kombiniert? Nein? Dann hören Sie sich einmal nach einem „Latin Step“-Kurs in Ihrer Nähe um! Bei der Sportart schwingen Sie nicht nur das Tanzbein, sondern auch Ihre Hüfte, Ihre Schultern und sowieso den gesamten Körper. Im Zuge dessen lernen Sie die unterschiedlichen Musikrichtungen und Tanzstile kennen, wie Merengue, Bachata, Cumbia und vielleicht sogar Reggaeton. Das Stepgerät wird harmonisch in die Bewegungen integriert und die laut aufgedrehte, rhythmische Musik lässt Sie ganz vergessen, dass Sie eigentlich Sport treiben.

4. Yoga Sculpt

Wer glaubt, Yoga sei eine eher langsame, erholsame und vielleicht sogar langweilige Sportart, der hat noch nie einen Yoga Sculpt-Kurs mitgemacht! Hierbei lernen Sie die klassischen Posen und Bewegungsabläufe, verbinden diese jedoch mit einem kraftvollen Workout, welches Liegestützen, Kniebeugen, Sit-Ups, Gewichteheben, Springen und Tänzeln kombiniert. Das alles geschieht im Zusammenspiel mit der mitreißenden Musik – zur Mitte des Kurses hin steigert sich die Intensität und ganz zum Schluss gibt es wie gewohnt eine Entspannungsphase.

5. Fahrradfahren

Ja, Sie haben richtig gelesen – wirklich neu ist das nicht, oder? Gerade jetzt im Sommer könnten Sie doch mal aufs Rad umsteigen, um morgens zu Ihrem Arbeitsplatz und abends wieder nach Hause zu kommen. Die deutschen Städte werden immer fahrradfreundlicher und das sollten Sie auch nutzen. Sie scheuen einen zwanzig- bis dreißigminütigen Weg zur Arbeit, weil Sie glauben, keine Zeit dafür zu haben? Nun, wie viel Zeit verbringen Sie denn nach Feierabend im Fitnessstudio? Das stundenlange Abackern in einem geschlossenen Raum können Sie sich sparen und stattdessen frische Luft schnuppern. Wagen Sie es! Laut einer Umfrage verbinden bereits 23,9% der Deutschen sportliche Aktivitäten mit ihren Alltagsabläufen – sei es durch Radfahren, Treppensteigen oder ein kleines Workout im Büro.

Online Umfragen: Ihre Meinung zählt

Wann treiben Sie am liebsten Sport? Jagen Sie jeder Trendsportart hinterher oder gibt es für Sie nur eine Art von Workout, für das Sie freiwillig die Couch verlassen? Wenn Sie Ihre Meinung zu diesem und anderen Themen mit der Welt teilen möchten, nehmen Sie doch einfach an den bezahlten Umfragen von Meinungsstudie teil! Für jede abgeschlossene Online Umfrage wird Ihr Prämienguthaben um bis zu 7 € aufgestockt – bereits ab 20 € winken wertvolle Gutscheine von diesen Top-Marken.

Dieser Absatz wurde von einer 3. Partei verfasst. Die Meinung ist die des Verfassers und repräsentiert nicht unbedingt die Meinung von Research Now oder von Meinungsstudie.de. Diese Informationen sind ohne Gewähr.

 

Referenzen
[1] fitforfun.de: Sport? Erst nach dem Feierabend! Online unter: http://www.fitforfun.de/workout/fitness/fit-durch-den-tag-sport-erst-nach-dem-feierabend-170445.html (letzter Aufruf: 17.07.2017)

There are currently no comments.